Schützenheim GaritzJetzt ist die Zeit für die Garitzer Schützengesellschaft fast abgelaufen. Noch bis Dienstag, den 31. August 2010, läuft der Pachtvertrag über das Schützenheim. Dann müssen die Schützen raus sein, und die Bagger erledigen den letzten Rest des Erholungs-Ensembles. Und für die Schützen sieht es nicht gut aus...

Denn eine vernünftige Alternative haben sie für Ihr inzwischen seit 48 Jahren genutzes Schützenheim bisher nicht finden können. Zwar hätte die Stadt Grunstücke, jedoch scheided ein Neubau aus finanziellen Gründen aus. Aus diesem Grund wurden die noch aktiven Schützen mit zwei Mannschaften beim Reiterswiesener Schützenverein Mitglied.

Die Geselligkeit soll ebenfalls weiterbestehen. Jeweils am ersten Freitag im Monat soll ein Schützen-Stammtisch ins leben gerufen werden. Der Vorstand Melf Hauck hofft, dass vor allem ältere Mitglieder zu diesem Termin erscheinen und so dem Verein den Rücken stärken.

Was das Erholungsareal angeht: Abgerissen war schnell und jetzt klafft die städtebauliche Wunde im Herzen von Garitz sein mehreren Monaten vor sich hin. Toll gemacht, die Firma Werner Immobilien!

Was das Schützenheim angeht: Das wurde bereits geräumt. Das Inventar wie Schießstände und Utensilien aus dem Wirtschaftsraum wurden eingelagert. Man hat also nicht ganz aufgegeben. Vielleicht findet sich ja doch wieder ein Örtchen in Garitz, wo die Schützen, die 2011 ihr 100-jähriges Bestehen feiern könnten, Ihre Schießkünste und Geselligkeit ausüben können. garitzdotcom wünscht es Euch auf jeden Fall - schon allein, weil Reiterswiesen keine Lösung ist ;-)

 

 

garitzer only